Zauber und Staub

Trisömchen und so

Mein großer Bruder ist behindert. Sogar so behindert, dass man ihn rein rechtlich hätte jederzeit, auch nach der 12. Woche, abtreiben können. Meine Mutter, damals 21, hat erst nach der Geburt von seiner Behinderung erfahren, und daher hat mein großer Bruder das Glück, heute 36-jährig, seinem absolut lebenswerten und fröhlichen Leben nachzugehen. (Was nicht heißt,… Weiterlesen Trisömchen und so

Zauber und Staub

„Regretting Motherhood“

An einem Thema, das aktuell immer wieder diskutiert und durch Buchveröffentlichungen und Zeitschriftenartikel aus der Tabu-Zone gezerrt wird (zu recht), bleibe ich zur Zeit öfter hängen: „Regretting Motherhood“ – was wenn man es bereut, Mutter geworden zu sein? Wo Dinkelstangen-reichende Vollblut-Mütter vielleicht empört „wie könnt ihr nur“ rufen, macht sich bei mir immer mehr vor allem… Weiterlesen „Regretting Motherhood“

Zauber und Staub

Nachhilfe in Sachen Familienplanung

„Mama, weißt du, was wirklich, WIRKLICH richtig traurig ist?“ Emma schaut mich aus diesen großen, tiefen, dunkelblauen Augen an. Es ist ihr ernst. „Was denn, mein Schatz?“ „Ich bin die einzige in meinem ganzen Kindergarten, die keine Schwester und keinen Bruder hat.“ Autsch. „Das kann doch nicht sein!“ (Im Zeitalter der Spätgebärenden und 1-Kind-Familien, erst… Weiterlesen Nachhilfe in Sachen Familienplanung