Zauber und Staub

Nicht noch ein Hausfrauen-Blog!

„Du solltest ein Buch schreiben!“ meine Mutter amüsiert sich köstlich über eine Story aus unserem Familien-Alltag, die ich ihr gerade erzählt habe. Aus gutem Grund weiß mein direktes (Familien-)Umfeld nicht, dass ich blogge. Will ich wirklich, dass meine Mutter etwas über mein Sexleben liest? Oder mein Mann etwas über verflossene Affären? Oder gar mein Exmann darüber, wie ich seine neue finde? Es schränkt einen beim Schreiben ein, wenn man darüber nachdenkt, was andere wohl dazu sagen werden.
„Ach, ich weiß nicht. Ein Buch ist so… dick …“

„Ja oder so ein Blog-Dings!“ „Ein Blog-Dings?“ „Jaaa, das macht man doch heute, so im Internet!“

„Boah neee, nicht noch so ein Hausfrauen-Blog!“ schaltet sich meine Schwester ein. „Heutzutage fühlt sich jede nicht ausgelastete Mutti dazu berufen, ihre Kochrezepte und Erziehungstipps mit der ganzen Welt zu teilen. Das interessiert doch keinen!“ „Stimmt,  das interessiert wirklich keinen.“ pflichte ich ihr bei. Und bin in dem Moment ziemlich froh, dass weder meine Mutter, noch meine Schwester meinen Blog kennen. Sie würden bloß die Rezepte und Erziehungstipps vermissen! 😋

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s