Zauber und Staub

Mondschein und Quantenphysik 

„Ich halte eigentlich nichts von Globuli…“ entgegne ich der erstaunten Apothekerin, die mir für mein dauerbrüllendes, zahnendes Baby ein Döschen mit kleinen weißen Kügelchen anbietet.
„… hätten Sie vielleicht auch was richtiges?“
Sie versichert mir, dass die Globuli bei Säuglingen wirklich richtig gut helfen, und ich nehme sie zusätzlich zum normalen Schmerzmittel mit. Versuchen kann man es ja mal – was keinen Inhaltsstoff enthält kann ja zumindest auch mal keinen Schaden anrichten.
Meine Freundin Zoey zumindest schwört auf Homöopathie und all das. „Grad für die Kinder.“ Aber auch für sonst alles. Und als ich ihr erkläre, dass ich von meiner Schwester, die einen Doktortitel in Chemie hat, weiß, dass in diesen Kügelchen einfach keinerlei Wirkstoff nachgewiesen werden kann, entgegnet sie mir „das ist der falsche Ansatz. Eben nicht chemisch! Sondern physikalisch. Genau genommen ist es Quantenphysik!“
Aha. An dieser Stelle steige ich dann vollends aus dem Thema aus.
Johanna zumindest mag den Geschmack der kleinen Bonbons und ist so wenigstens mal für ein paar Minuten beruhigt.
„Vielleicht sind es auch gar nicht die Zähne?!“ meint Zoey. „Hast schon mal in den Mondkalender geschaut?“ In den bitte was? So etwas besitze ich nicht.
„Also meine kleine flippt so ein, zwei Tage bevor es Vollmond ist immer völlig aus. Gestern auch wieder…. wart mal… Ja! Morgen ist Vollmond!“ ruft sie triumphierend durch’s Telefon. „Da brauchst dich nicht wundern, dass Johanna spinnt.“ Amüsiert und erstaunt werfe ich einen Blick auf meinen Wandkalender. Tatsächlich. Morgen ist Vollmond.
„Weißt du, der Mond hat einen unglaubliche Kraft. Der bewegt ja auch die Meere und sowas alles. Und der Mensch besteht ja zu 80 Prozent aus Wasser. Das hat schon Auswirkungen auf die Kleinen. Genau so wie die Sonnenstürme. Oder wenn ein Komet zu nah an der Erde vorbei…“
Ich unterbreche sie: „Du, ich muss auflegen. Meine Einhörner brauchen dringend was zu fressen. Und die darf ich nur bei Vollmond füttern.“

Advertisements

Ein Kommentar zu „Mondschein und Quantenphysik 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s