Zauber und Staub

Angestellter, 35,

bezeichnet sich selbst als humorvoll und offen, ist 1,80 groß und liebt die Natur. Ach und Musik.
Arzt, 32, hingegen, bezeichnet sich selbst als „athletisch/trainiert“ und das bei 1,78 Körpergröße. Er boxt und mag Fische, Hunde und Katzen.
„Hallo Unbekannte, dein Profil klingt spannend, ich würde dich gerne kennenlernen!“
Nur um das klarzustellen: ich suche natürlich NICHT. Frauen meines Alters und Attraktivitätsgrades suchen nicht, die werden gefunden. Deshalb versteht es sich von selbst, dass ich mich aus purer Langeweile und bloß zum Spaß bei einer großen Online-Singlebörse angemeldet habe.
Börse. Wie das schon klingt… „Flohmarkt für Übriggebliebene“ – alles muss raus!
Im Prinzip ist uns allen klar, dass jeder, der sich dort anmeldet, irgendeinen Schaden haben muss, sonst würde er ja wohl im „echten Leben“ jemanden finden. So wie ich eben ;-)… andererseits, es hat auch Vorteile. Man weiß direkt, woran man ist.
Geschäftsführer, 38, zum Beispiel, will keine Kinder. Da spart man sich doch glatt das unnötige Kennenlernen. Denn wer rennt schon in eine Bar und stellt sich mit „Hallo, ich bin Anne, 30, ich habe ein Kind, möchte gerne weitere, liebe italienisches Essen, fahre im Urlaub am liebsten ans Meer und rauche gelegentlich“ vor? Um diese Dinge rauszufinden bräuchte es mindestens 4 Dates, Unmengen von unnötiger Schminke und Aufregung und… Sind wir mal ehrlich, in den meisten Fällen landet man zuerst in der Kiste und stellt dann fest, dass der andere Hunde, man selbst aber lieber Katzen mag.
Und dann… Muss man ihn mühevoll wieder los werden. Im Internet geht das leichter. Ich sende eine hübsch höflich vorformulierte Absage, und der andere kann nicht mal mehr auf mein Profi zugreifen, geschweige denn, mir weitere Nachrichten schreiben.
Das Profil ist hier der Schlüssel zum Glück. Doch – kann ich mich selbst wirklich treffend beschreiben? Ich bin schon attraktiv… Aber bin ich „sehr attraktiv“? Oder gar „äußerst attraktiv“? Ist meine Figur „normal“, oder habe ich nicht doch eher „ein paar Pfunde zu viel“? Na, wenn ich das angebe, halten die mich für fett. Und „die“ sind schließlich ungefähr 37000 Singles in ganz Deutschland, die laut System zu mir passen würden.
Wer da noch im Kaffee um die Ecke nach dem „einen Richtigen“ sucht, ist wirklich selbst schuld…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s